Ich mache mir große Sorgen, um meine Heimat Deutschland

 

Wir, die Deutschtürken der dritten und vierten Generation, sind in Deutschland geboren und aufgewachsen, wir haben jegliche „Deutsche Institution“ durchlebt.  Wir gingen, wie die „Deutschen“ in dieselben Kindergärten, in dieselben Schulen, in dieselben Fußballvereine, in dieselben Berufsschulen oder Universitäten. Wir sprechen fließend Deutsch, haben „Deutsche“ als Freunde, man akzeptierte uns so, wie wir sind. Denn wir sind lediglich das, was unsere Gesellschaft und unsere Familien uns haben bieten können, wir sind stolz darauf, so zu sein, wie wir sind. Wir fühlten uns sogar als einen Teil dieser Gesellschaft, wir fühlten uns angekommen und angenommen. Doch anscheinend war, dieses Gefühl, einseitiger Natur gewesen.

Man möchte uns also eine Haltung aufzwingen, die eine Anti-Türkei-Haltung voraussetzt, diese Haltung wird als Maßstab für eine schlechte oder eine gute Integration genommen. Ein Großteil der Deutschtürken, der diese Mainstream-Lüge über die Türkei nicht schluckt, wird bewusst in eine Ecke gedrängt.

Man verlangt von uns, die Mainstream-Meinung zu übernehmen, andernfalls müsse man mit den Folgen rechnen. Die Folgen, worüber keiner von diesen Medien spricht, sind Kündigungen, Diskriminierung und Hetzte übelster Art.

Meinungsfreiheit? Fehlanzeige! Diejenigen, die sich Pro-Türkei äußern, wissen wovon ich spreche. Hinzu kommt die Aufhetzung der anderen Deutschtürken, die die Meinungsdiktaktur der Mainstream-Medien bejahen. Wir haben nichts gegen diese Menschen, es ist ihre freie Meinung. Sie halten unsere Meinung aber nicht aus und die Medien sowie die Politiker haben nichts anderes zu tun, als diesen Teil zu unterstützen und gegen die andere Gruppe auszuspielen.

Wir haben es uns nicht ausgesucht zwei Heimaten zu haben

Wir sind Menschen, die sich nicht nur heimisch in Deutschland fühlen, sondern auch in der Türkei. Wir sind verzahnt mit diesem Land, welches die Mehrheit der Türken  in Deutschland jährlich für knapp einen Monat besucht. Selbst die Deutschtürken, die in die Türkei ausgewandert sind, besuchen in unregelmäßigen Abständen ihre alte Heimat Deutschland. Von uns zu verlangen, gegen die Türkei zu sein, ist eine Forderung die unmöglich für uns ist. Wir haben in den deutschen „Schulen“ gelernt, dass ein wichtiges Merkmal einer Demokratie ist, dass man Menschen nicht diffamiert, die eine andere Meinung haben. Unsere Meinung ist, dass die Türkei keine Diktatur ist. Wir lassen uns keine andere Meinung durch die deutschen Politiker oder Medien aufzwingen.

Wir kennen die Türkei besser als jeder sogenannte Türkei-Experte aus Deutschland. Wir möchten auch keine Wahlpropaganda von den Linken oder Grünen bzgl. der Türkei haben. Kein anderes Land außer Deutschland, macht Wahlkampf für Parteien im Außland. Deutschland hat ganz andere Probleme, die zu lösen sind, doch man wechselt und lenkt stets mit denselben Themen von den Problemen ab. Heute ist es die Türkei morgen wird es wieder Russland sein und übermorgen Iran und neuerdings auch Amerika.

Wir müssen die Probleme in Deutschland klären und fokussieren, wir sollten endlich aufhören, die Schuld bei anderen Ländern zu suchen. Wenn man von möglichen Schuldigen sprechen kann, dann müssten die deutschen Medien und Politiker auf der Anklagebank sitzen. Und warum wir mehrheitlich für ein EVET votieren werden, betrifft nur uns etwas, sonst niemanden. Dennoch möchte ich eines klarstellen: alle, die für ein EVET stimmen, stimmen nicht aus Trotz, sondern, weil wir uns täglich Gedanken darüber machen, wieder in die Heimat unserer Großeltern auszuwandern. Wir haben, im Gegensatz zu den deutschen Medien und den Politiker, die Verfassungsänderung gelesen.

Ein brutaler Mörder – CHRIST Marcel Hesse!

(((CHRIST))) Kinder-Killer (CHRIST) Marcel Hesse (CHRIST)(19) tötete Jaden (9) brutal mit über 40 Messerstichen in einem Keller in Herne…

Wieso wird nirgendwo erwähnt dass er ein Christ ist

hmmmmm

komisch wird doch sonst immer gemacht bei den Moslems zum Beispiel…

Christ

Christ!!!!!

Ja so ungefähr fühlen sich die Moslems JEDEN TAG.

Lichtanschlag auf türkische Botschaft

Oliver Bienkowski verübte heute wieder beschützt durch die Polizei einen Lichtanschlag auf die türkische Botschaft in Berlin, nachdem dort Minister Nabi Avcı eine gelungene Rede hielt. Der Licht-Terrorist verkündet in seinem Bekennerschreiben: „Am 16. April entscheidet das türkische Volk Hakenkreuz bei Evet für Erdogan“. Hitler und Erdogan sind unvergleichbar. Hitler mordete 6 Millionen Juden und Erdogan rettet 4 Millionen Syrer.

Ich fordere die deutsche Polizei auf, die türkische Botschaft zu beschützen und nicht die Terroristen! Martin Lejeune

Berliner Moschee Fussilet 33 verboten

Wie ein Polizeisprecher sagte, wurden am Dienstagmorgen im Zusammenhang mit dem Verbot der Moschee auch 24 Objekte in Berlin durchsucht, darunter Wohnungen, Firmensitze und Hafträume in Gefängnissen.

In diesem Video erklärt das Innenministerium das Verbot der Fussilet 33 Moschee:

Live Reportagen von Martin Lejeune aus der verbotenen Moschee:

ISLAM BEDEUTET FRIEDEN

Polizei schützt Projektion von verbotenem NAZI-Symbol auf türkische Botschaft

Türkische Botschaft, Tiergartenstraße 19-21, 10785 Berlin

Die deutsche Polizei schützt die Projektion von einem verbotenem NAZI-Symbol auf die Fassade der türkischen Botschaft in Berlin.

Weiterlesen

Wir wünschen uns ein TRT Deutsch Fernsehen

Im Internet läuft derzeit eine Petition eines deutschen Fernsehzuschauers, der von der unzufrieden ist mit der journalistischen Qualität von ARD und ZDF. Der Fernsehzuschauer wünscht sich ein TRT Deutsch Fernsehen in Deutschland. In der Petition heißt es:

„Das TRT Deutsch Fernsehen soll objektiv über das Geschehen in Deutschland, in der Türkei und überall auf der Welt berichten. Diese Objektivität vermissen wir bei unseren derzeitigen deutschen Fernsehsendern.

Begründung:

Im Rahmen der gelungenen Integration von allen Ausländern in Deutschland brauchen wir TRT Deutsch Fernsehen. Es gibt ja auch TRT Arabisch Fernsehen, TRT Kurdisch Fernsehen und TRT Englisch Fernsehen. Wir möchten als Deutsche, als Deutsch-Türken und als alle Ausländer in Deutschland eine objektive und faire Berichterstattung auch über Minderheiten in Deutschland. Daher brauchen wir TRT Deutsch Fernsehen.

Wir machen uns schon seit letztem Jahr Gedanken, wie wir dem Projekt TRT Deutsch Fernsehen Gehör verschaffen können und wollen jetzt mit dieser Petition unserem Anliegen Nachdruck verleihen.“

Link zu der Petition – bitte hier klicken!

Der Weise Alija Izetbegovic -Keiner soll

Bild

Keiner soll mit Rachegefühlen leben, nur Gerechtigkeit aufspüren.
Denn Rache lässt unendliche grausame Türen eröffnen!

Alija Izetbegovic

Christ-Demokrat fordert Abschiebung seines Mitschülers

Bild

Ein Christ-Demokrat will seinen muslimischen (?) Mitschüler abschieben!
 
Dieser 17-jährige Bengel sitzt im Leipziger Jugendparlament, ist Kreis-Vorsitzender der Schüler Union Leipzig, Mitglied der Jungen Union (JU) und der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU), der Regierungspartei von Angela Merkel. Außerdem ist er ein Kameradenschwein und Klugscheißer vom Dienst.

Dieser Knabe fordert öffentlich die Abschiebung seines Mitschülers.

Als ich zur Schule ging, zugegeben: es ist schon etliche Jahre her, da hielten wir Mitschüler zusammen und setzten uns füreinander ein. Wir waren füreinander da. Das gebietet die Mitmenschlichkeit und der gemeinsame Respekt füreinander. So eine Schülerschaft ist ja eine Schicksalsgemeinschaft. Und manchmal muss man sich vielleicht gegen einen gemeinen Lehrer verschwören. Aber niemals gegen einen Mitschüler.

Doch genau das macht derzeit Christoph Angelius Leonhardt, ein 17-jähriger Schüler aus gutem Hause.

Weiterlesen

ARD- & ZDF-Abzocker auf unsere Kosten

Bild

So hoch sind die Jahresgehälter der Intendanten unser öffentlich-rechtlichen Rundfunk-Anstalten. Pensionsrücklagen nicht enthalten. Nahezu zehn Milliarden Euro von unseren Geldern verschlingen die Programme von ARD und ZDF jedes Jahr. Einen Gesamtfinanzbedarf von 38,5 Milliarden Euro haben die Sender für die Jahre 2017 bis 2020 angemeldet, Wann regt sich im Volk der Protest gegen diese Verschwendung und Selbstbereicherung?