NaziMethoden gegen Martin Lejeune im Fall Deniz Yücel

Die Provokation geht von der Firma aus, welche die Free-Deniz-Shirts herstellte und an die Läufer kostenlos verteilte. Der Trikot-Ausrüster Artiva provozierte die Türkei, in dem sie einen rechtsstaatlich inhaftierten Untersuchungshäftling freipressen möchte und somit das gesamte türkische Justizwesen missachtet.

Die Polizei verfolgt einen Journalisten, der aufdeckt, wie die Propaganda für ein PKK-Mitglied einen Marathon mit 34.000 Teilnehmern und weltweiter Medienberichterstattung unterwandert. Niemand der Medien, niemand außer mir, hat die Läufer gefragt, warum sie bei einer eigentlich zur Neutralität verpflichteten öffentlichen Sportveranstaltung mit Free Deniz-Shirts die Türken provozieren.

Warum unterstützen die deutsche Bundesregierung und der deutsche Bundespräsident ein mutmaßliches Mitglied der PKK wie Deniz Yücel? Warum unterstützen alle Parteien CDU, CSU, FDP, SPD, GRÜNE und LINKE die PKK? Warum versteckte der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland den mutmaßlichen deutschen Agenten Yücel anderthalb Monate in seinem Haus in Tarabya?

Diese Fragen stelle ich den deutschen Medienopfern, die mit Free-Deniz-Propaganda-Hemdchen durch die Gegend laufen. Genau deshalb bin ich zu diesem Lauf gegangen. Um die Leute aufzurütteln, deren Köpfe schon benebelt sind von der Medienhetze gegen die Türkei. Weil sich sonst niemand anderes an diesem Tag auf dem Marathon gegen die Free-Deniz-Propaganda öffentlich positionierte.
Kein anderer hat seinen Mund aufgemacht gegen das politische Engagement für einen deutschen Spion in der Türkei.

Für mich ist Deniz Yücel ein Verbrecher und die Free-Deniz-Shirt-Träger setzen sich über Recht und Gesetz in der Türkei hinweg. Und das genau ist das Problem. Diese Free-Deniz-Unterstützer haben kein Recht, sich in die inneren Angelegenheiten der Türkei einzumischen. Ich verteidige die Souveränität- Ich verteidige die juristische Souveränität der türkischen Republik.

Präsident Erdogan ist der Erste in der Geschichte der Türkei, der es geschafft hat, die Terroristen auszurotten. Geheimdienste wie der BND unterstützen die Türkei nicht im Kampf gegen die Terroristen, sondern im Gegenteil unterstützen sie die Terrorgruppen, die in der Türkei schwere Anschläge verüben.

Der tätliche Angriff auf einen freien Journalisten in Berlin, der mit seinen begrenzten Mitteln auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam macht, ist eine Folge des Erdogan-Hasses, der von den deutschen Medien und Politikern verbreitet wird.

Wenn jeden Tag mindestens eine Talk-Show im deutschen Fernsehen läuft, in der das Hass-Bild Erdogan zementiert wird, steigert dies die Aggressionen im deutschen Volk gegen Erdogan-Unterstützer. Das Resultat dieses von Medien und Politikern vergifteten gesellschaftlichen Klimas haben wir gestern gesehen: Ein Deutscher PKK-Anhänger schlägt einen deutschen Erdogan-Unterstützer. Vor den Augen der Polizei, die mit Gestapo-Methoden den Pro-PKK-Täter schützt und den Erdogan-Befürworter polizeilichen Maßnahmen und Ermittlungen unterzieht.

Nicht ich habe eine Sportveranstaltung missbraucht für politische Zwecke, sondern Artiva, die ihre Hemden sogar in der Türkei produzieren. So demokratisch ist die Türkei! Diejenigen, die Propaganda für Demokratie-feindliche Terroristen machen, dürfen in der Türkei produzieren lassen. Die Polizei ermittelt sogar gegen mich wegen einer nicht angemeldeten politischen Versammlung, weil sie meine beiden Kameramänner und mich als Verstoß gegen das Versammlungsgesetz wertet und das Attentat eines durch die PKK radikalisierten Free-Deniz-Aktivisten als Landfriedensbruch zu meinen Lasten auslegt.

8 Gedanken zu „NaziMethoden gegen Martin Lejeune im Fall Deniz Yücel

  1. HÖRE AUF DAS OPFER ZU SPIELEN

    Wer vorsätzlich die Menschen beim Marathon stört,
    sie bedrängt und beleidigt, hat es darauf angelegt eins auf die Nuss zu kriegen!

    Als gläubiger Moslem hast du bei den „Halbnackten“ eh nix zu suchen, weil das dein Seelenheil gefährden könnte.

  2. Recht und Gesetzte in der Türkei.
    Der Marathon fand aber in Deutschland statt, und hier hat kein türkisches Gesetz auch nur ein bisschen was zu melden..

  3. Hab das Youtube Filmchen der Aktion gesehen, was habe ich gelacht – als der Polizist dich leicht berührt und du dich hinfallen lässt, als hätte man dir den Arm raus gerissen – Göttlich! An dir ist ein Schauspieler verloren gegangen bzw. so mancher Fussballprofi könnte sich bei dir Tipps zur perfekten Schwalbe holen ….. NICHT!

  4. Wieso packst du nicht deine Koffer, gibst deinen deutschen Pass ab und ziehst zu deinem möchtegern-Dolferl vom Bosporus?

    Achso ich weiß es: Dann gibts keine (von mir mitfinanzierte) Stütze mehr und von irgendwas musst du ja leben. Der Sozialstaat funktioniert leider auch für staatsfeindliche Schmarotzer.

    Zum Glück wissen die meisten aber: Erdowahn ist nicht die Türkei und die meisten Türken verachten ihn. Wahlen gewinnt er durch das Verbreiten von Angst und Schrecken und, wenn das nicht reicht, plumper Wahlfälschung. Der Ausgang des Referendums steht eh längst fest, egal wie die Leute wählen. Den Hass gegen den Westen befeuert er, weil es innerpolitisch steil bergab geht, da braucht es schuldige. Die Auftrittsverbote waren provoziert, der Militärputsch inszeniert. Völliger Wahnsinn regiert die Türkei, diese stolze Nation wird bald untergehen, wenn sich die Anständigen nicht erheben.

  5. Herr Lejeune,

    die Ermittlungen gegen sie werden vollkommen Zurecht geführt! Was sie auf dem Berliner Halbmarathon veranstaltet haben ist weder durch die Meinungsfreiheit, noch durch irgendeine andere gesetzliche Grundlage abgedeckt.
    Sie haben eine politische Aktion durchgeführt und von Störung der öffentlichen Ordnung bis hin zur Nötigung Straftaten begangen, und alles auch noch selbst filmen lassen. Einfacher kann man es den Strafermittlern gar nicht machen! Glückwunsch!

    In Deutschland gilt ausschließlich das Grundgesetz. Türkische Gesetze und türkisches Strafrecht haben hier keinerlei Gültigkeit. Das sollten doch sogar sie mittlerweile Wissen. Das Tragen eines Free Deniz Shirts ist mit dem deutschen Recht auf Meinungsfreiheit, auch auf einer Sportveranstaltung, gedeckt. Auch die Aktion der Firma Aktiva macht daraus keine politische Veranstaltung. Ich bin gespannt was von der Seite noch auf sie zukommt.

    Die Polizei zu beschuldigen man wäre sie hart angegangen kommt zudem einer Verleumdung gleich! Nichts, aber auch wirklich gar nichts deutet darauf hin das man Ihnen weh getan haben könnte. Das Video beweist hingegen zweifelsohne das sie sich bewusst theatralisch haben fallen lassen, den Arm absichtlich nach hinten gedreht, um den Eindruck zu erwecken Ihnen würde Polizeigewalt widerfahren. Noch lächerlicher geht es gar nicht.

    Ich hege zudem starke Zweifel das der Läufer sie geschlagen hat. Für mich sieht es eher nach einer Selbstverletzung aus, denn woher kommt die Verletzung an ihrer Hand? Sieht für mich eher so aus als hätten sie sich mit der Hand selbst auf die Brille geschlagen, anders kann ich mir das nicht erklären. Außer Ihrer Aussage gibt es zudem keinerlei Beweise für ihre Behauptung geschlagen worden zu sein. Sie stellen doch sonst auch alles ins Netz, wo bleibt der Beweis dafür?

    Alles was sie tun dient dazu einen Keil in die Gesellschaft und zwischen unsere türkischen Mitbürger zu treiben. Leider erkennen das viele Türken nicht weil es ihrem von Erdogan implantierten Weltbild dienlich ist.
    Glücklicherweise gibt es sehr viele Türken, und zwar die überwiegende Mehrheit, die sie durchschaut hat und sich nicht von Ihnen blenden lässt. Mit jedem weiteren Video das sie veröffentlich beweisen nur eines: Sie sind weder ernst zu nehmen, noch sind sie Journalist, ganz zu Schweigen davon das sie alles andere als vertrauenswürdig sind.

    Vielleicht beschäftigen sie sich doch mal etwas mehr mit den Vorgängen in der Türkei und den dort real existierenden Repressalien gegen Mensch die Ihre Meinung frei äußern. Wären sie objektiv, würden sie mit Sicherheit nicht ständig über ein Land herziehen in dem zwar nicht alles Optimal ist, aber in dem es mit Sicherheit mehr Meinungsfreiheit und Demokratie gibt als in der Türkei. Der beste Beweis dafür sind doch sie selbst. In jedem anderen Land hätte man sie bereits weggesperrt oder zu hohen Strafen verurteilt. Mal drüber nachdenken.

    Ob sie für oder gegen das Präsidialsystem in der Türkei sind ist mir dabei vollkommen egal, denn das spielt in ihren Gedanken und ihren Zielen überhaupt keine Rolle. Sie nutzen die Menschen in ihrer Umgebung aus und merken es nicht nicht mal wenn sie selbst ausgenutzt werden. Oder denken sie wirklich sie würden durch intelligentes Auftreten glänzen?

    Ich vertraue auf die deutsche Justiz und hoffe das man sie zur Verantwortung ziehen wird. Für den Marathon und auch für andere justiziable Aussagen die sie zuvor getroffen haben. Ohne ihre demagogischen Ergüsse wird der Welt nichts, aber auch gar nichts fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.