Anschlag auf die Rede- & Meinungsfreiheit

Auf den Ort der Kundgebung von Mevlüt Çavuşoğlu (AKP) am 7. März in Hamburg wurde ein Anschlag ausgeübt. Der Minister aus Antalya läßt sich nicht einschüchtern und tritt gerade deshalb weiterhin in Hamburg auf. Ein Anschlag auf einen Kundgebungsort ist ein Anschlag auf die Redefreiheit und auf die Meinungsfreiheit und somit auch ein Anschlag auf die Menschenrechte. Ein weiteres Beispiel für die Verfolgung von Muslimen in Deutschland. Früher waren es die Juden in Deutschland. Heute sind es die Muslime, die politische verfolgt sind. Hört auf mit dem Hass gegen die AKP. Die AKP ist eine Partei der Menschlichkeit und der Menschenrechte.

Bei den Türken kommen die Politiker zu den Bürgern!

Bild

❤️❤️ EIN AUFRUF ZU MEHR HERZLICHKEIT ❤️❤️

Warum es falsch ist, daß deutsche Spitzen-Politiker gegen ein Meeting mit Erdoğan sind.

Weiterlesen

Deutschtürken wollen Mitsprache

Bild

Am 19. Februar sprach der Rechtsanwalt Fatih Zingal auf Einladung der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (türkisch: Avrupalı Türk Demokratlar Birliği, Abkürzung UETD) in Kornwestheim über das am 16. April anstehende Referendum in der Türkei.

Weiterlesen