Macht die Nationaltage aller UNO-Mitgliedstaaten in Berlin zu gesetzlichen Feiertagen!

Der Unabhängigkeitstag der Ukraine am 24. August soll in Berlin gesetzlicher Feiertag sein, fordern Die Grünen.

„Die Solidarität in Berlin ist riesengroß“, so Innenpolitiker Vasili Franco. „Wir verstehen uns als Stadt der Freiheit. Wir wollen ein Zeichen der Verbundenheit setzen.“

Auch die Linke stellt sich nicht gegen den Unabhängigkeitstag der Ukraine als neuen gesetzlichen Feiertag. „Berlin liegt ja nicht vorne bei der Anzahl der Feiertage. Deshalb ist Die Linke immer offen für zusätzliche“, so Linken-Fraktionschef Carsten Schatz.

Eine wunderbare Idee Der Grünen und Der Linken. Jedoch sie geht mir nicht weit genug. Ich finde, daß die Nationaltage aller UNO-Mitgliedstaaten in Berlin gesetzlicher Feiertag werden sollen. Wir Berliner sind weltoffen und solidarisch mit allen (allen) Menschen dieser unserer Erde! Wir wollen sie alle ehren, alle aufnehmen in unsere Herzen.

Und weil Berlin ja bekanntlich nicht so weit vorne liegt bei der Anzahl der Feiertage, wie Die Linke zu Recht feststellt, könnten wir bundesweit endlich einmal so richtig aufholen, wenn wir die Nationaltage aller UNO-Mitgliedstaaten in Berlin zu gesetzlichen Feiertagen erklären.

Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.