BVDA verbreitet 140 Millionen Zeitungen mit Wahlberichterstattung

«Die gemeinsame Serie des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) mit CORRECTIV zu den großen Themen und Fragen zur Bundestagswahl ist erfolgreich gestartet. Bislang erschien ‹Wahl 2021› jede Woche in über 20 Millionen Anzeigenblättern bundesweit», heißt es in einer BVDA-Mitteilung vom 1. September. https://archive.ph/WAKhv

Und über die CORRECTIV Wahlberichterstattung in den Anzeigenblättern des BVDA heißt es auf einer Internetseite des BVDA: «Stärken zusammenbringen, um einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Das ist das Ziel der Kooperation von CORRECTIV und dem BVDA. Eine gemeinsame Serie widmet sich nun bis zum 26. September den großen Themen und Fragen zur Bundestagswahl – kompakt und verständlich für die Leserinnen und Leser aufbereitet.

Über einen Zeitraum von sieben Wochen beantworten die Journalistinnen und Journalisten vom Recherchezentrum CORRECTIV wichtige Fragen, die unsere Zukunft nachhaltig prägen werden, etwa zum Klimaschutz oder zur Digitalisierung. Die Lokalredaktionen der rund 200 Mitgliedsverlage des BVDA können die Inhalte wiederum mit eigenen Beiträgen ergänzen und ihren rund 50 Millionen Leserinnen und Lesern die jeweilige Situation vor Ort aufzeigen.» https://archive.is/8egFR

Michaela Steinhauser, Leiterin PR und Kommunikation beim BVDA, bestätigt die Auflage in einer Höhe von über 140 Millionen Zeitungen mit CORRECTIV-Wahlberichterstattung in den sieben Wochen vor der Wahl: «Die siebenteilige Serie ist wöchentlich in über 20 Millionen kostenlosen Wochenzeitungen erschienen.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.