Nach «Corona-Leugner»-Demo: rbb löscht Interview mit seinem festgenommenem Redakteur Holger Zimmer

Am 14. Dezember sendete der rbb ein Interview mit seinem Redakteur Holger Zimmer. In dem Rundfunkgespräch schildert Zimmer der Moderatorin, wie er und seine Freundin am 13. Dezember auf einer Demonstration der «Corona-Leugner» (B.Z.) vor der Gethsemanekirche von Polizeibeamten der Polizei Berlin festgenommen und mit Handschellen gefesselt wurden.

Der rbb löschte den Beitrag nach der Veröffentlichung aus seinem Angebot.

Der rbb-Sprecher Justus Demmer sagt dazu: «Das Audio haben wir gelöscht, weil die dort abgebildete, persönliche Schilderung eines Betroffenen durch weiteren Kontext hätte eingeordnet werden müssen. Ohne Einordnung entsprach das Gespräch nicht unseren journalistischen Standards und hätte so nicht gesendet werden dürfen. Die Situation an der Gethsemanekirche recherchieren wir weiter.»

Die Pressestelle der Polizei Berlin sagt zu der Festnahmen des rbb-Redakteurs Holger Zimmer und seiner Freundin: «Aufgrund von datenschutzrechtlichen Gründen darf die Pressestelle der Polizei Berlin Ihnen keine Auskunft zu Einzelpersonen geben.»

Journalist

1 thought on “Nach «Corona-Leugner»-Demo: rbb löscht Interview mit seinem festgenommenem Redakteur Holger Zimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.