Ibrahim A. am «Medien-Pranger» der BILD-Gruppe

Last Updated: 6. Februar 2023By

Der mutmaßliche Messerangriff von Ibrahim A. in Brokstedt löste in den Redaktionsstuben der BILD-Gruppe eine Welle der Empörung aus, die auch vor Vorverurteilungen und Verletzungen der Unschuldsvermutung nicht halt macht.

Startseite von BILD Online vom 28.01.2023 mit Teasern zu Beiträgen über Ibrahim A. (Bildschirmphotographie von Martin Lejeune).

Was in Brokstedt geschah, erschüttert die Redakteure gewiß zu recht, weil es eine so schreckliche Tat ist. Und das große Medieninteresse ist auch nachvollziehbar, weil es mehrere Opfer gab und der Tatort ein Zug, in dem viele Menschen reisten. Allerdings halte ich die Art und Weise, wie Journalisten der BILD-Gruppe seit dem 25.01.2023 über den Tatverdächtigen berichten, in mehreren Fällen für presseethisch nicht korrekt.

Zwischen dem 25.01.2023 und dem 06.02.2023 habe ich 55 Beiträge der BILD-Gruppe ausgewertet. Die Autoren unterscheiden in zahlreichen Beiträgen über den Tatverdächtigen nicht ausreichend zwischen Tatverdacht und bewiesener Schuld.

Die BILD-Gruppe verletzt die Unschuldsvermutung von Ibrahim A. durch fortlaufend wiederkehrende Bezeichnungen des Verdächtigen im Indikativ als «Messer-Killer», «Killer», «Bahn-Killer», «Regio-Killer», «Mörder» und «Täter». Es fehlen dabei Worte wie mutmaßlich oder verdächtig.

Ein konkretes Beispiel: «Messer-Killer Ibrahim A. (33) sitzt wegen zweifachen Mordes in Haft», heißt es in dem BILD Online-Bericht mit dem Titel «BEVOR IBRAHIM A. ZUM MESSER-KILLER WURDE, SOLL GALLINAS BEHÖRDE GESCHLAMPT HABEN – Top-Kriminologe zählt Justizsenatorin an» vom 29.01.2023, obwohl der Verdächtige weder gestanden hat noch verurteilt wurde wegen dieser Verdächtigungen. Dadurch verletzt die BILD-Gruppe die Unschuldsvermutung des Tatverdächtigen und könnte in ihrer Leserschaft Vorverurteilungen Vorschub leisten.

Im Übrigen sitzt Ibrahim A. nicht in «Haft», wie BILD berichtet, sondern in U-Haft. Das ist ein Unterschied. Eine Haftstrafe verbüßt ein rechtskräftig verurteilter Straftäter. In U-Haft sitzt ein Tatverdächtiger vor einer Verurteilung.

Die BamS vom 29.01.2023 sowie BILD Online vom 29.01.2023 publizieren zudem mehrere Portrait-Photographien des Tatverdächtigen, der diesem Veröffentlichungen wohl nicht zugestimmt hat. Insgesamt ist die Berichterstattung geeignet, beim Leser den Eindruck eines «Medien-Prangers» zu erwecken.

Ob die Herkunft, die Nationalität oder die Ethnie des Tatverdächtigen genannt werden darf, darüber gehen die Meinungen auseinander und dies wird gerade auch heftig diskutiert (siehe «Mediatheke» Folge #227 auf massengeschmack.tv). Ich denke, eher nicht, weil sie für das Verständnis der Tat nicht entscheidend ist, solange das Tatmotiv noch völlig unbekannt ist und solange auch nicht abschließend geklärt ist, ob der Tatverdächtige vermindert schuldfähig sein könnte.

In dem Beitrag «Reflexe nach Brokstedt» in der «Frankfurter Rundschau» («FR») – Deutschlandausgabe – vom 27.01.2023, Seite 11, Ressort «Meinung» heißt es: «Die Gewalt wird von Rechten für Hetze genutzt. Nötig wäre eine Debatte ohne Ausgrenzung. Herkunft macht keine Täter. Niemand wird als Straftäter geboren, und ein Paß sagt nichts über die Gewalttätigkeit einer Person aus.»

Und auf der Titelseite dieser «FR»-Ausgabe steht die Schlagzeile: «Herkunft macht keine Täter. Die Messerattacke wird instrumentalisiert für den Hass – Die rechtspopulistische Debatte über die Tat von Brokstedt greift die offene Migrationsgesellschaft an.»

Als der erste Bericht über Ibrahim A. in BILD Print erschien, war links oben neben dem Bericht eine Rüge des Deutschen Presserats publiziert über einen Straftäter, den die BILD-Gruppe diskriminierte. Diese Rüge war eine Folge meiner Beschwerde gegen diese diskriminierende Berichterstattung. Daß ausgerechnet neben dieser publizierten Rüge die BILD-Gruppe erneut einen mutmaßlichen Straftäter diskriminiert, ist wohl kein Ergebnis mangelnder Sensibilität. Es ist Kalkül. Mit dem Ziel, solche mutmaßlichen Straftaten auszuschlachten für Auflage und Profit.

Ich habe mich bereits mehrmals über BILD-Berichte beim Deutschen Presserat beschwert, u.a. wegen Diskriminierung, Verletzung der Unschuldsvermutung und Verletzung der Persönlichkeitsrechte, vor allem aufgrund der Publikationen von Photographien von Tatverdächtigen. Meine Beschwerden führten zu Mißbilligungen und Rügen durch den Deutschen Presserat und dennoch macht die BILD-Gruppe immer so weiter. Ich kann mir das nur so erklären, daß verzweifelt versucht wird, die schwindende Millionenauflage um jeden Preis retten zu wollen und Verstöße gegen den Pressekodex dabei bewußt in Kauf zu nehmen.

Ausgewertet habe ich folgende Berichte, Leserbriefe und eine Aufmachung der Startseite von BILD Online:

1.) «Zwei Tote bei Messer-Attacke in Zug – Reisende bewarfen Messer-Mann mit Koffern» BILD Online vom 25.01.2023

2.) «Flüchtling ersticht zwei Menschen, verletzt sieben – Messer-Horror im Regio-Zug» BILD Print Bundesausgabe vom 26.01.2023 (Seite 1)

3.) «Der Täter saß bis vor einer Woche im Gefängnis» BILD Print Bundesausgabe vom 26.01.2023 (Seite 3)

4.) «WENIGE TAGE VOR DEM ZUG-BLUTBAD WURDE DER PALÄSTINENSER AUS DER U-HAFT ENTLASSEN – Die fatale Fehleinschätzung der Psychiater» BILD+ vom 26.01.2023

5.) «BLUTIGE ATTACKE IM REGIONALZUG BEI HAMBURG – Messer-Killer tötete zwei Jugendliche (17, 19)» BILD Online vom 26.01.2023

6.) «ZWEI TOTE BEI MESSER-ATTACKE IN REGIONALEXPRESS – ‹Erst wütete er im anderen Zugabteil, dann kam er zu uns›» BILD Online vom 26.01.2023

7.) «Amok in Brokstedt – Held beschreibt, wie er den Messer-Killer aufhielt» BILD Online vom 26.01.2023

8.) «Dient ‹Erhalt der Demokratie› – NDR wollte nicht über Täter-Herkunft sprechen» BILD Online vom 26.01.2023

9.) «Ibrahim A. tötete zwei junge Menschen (17, 19) – Das ist DER KILLER aus dem REGIO-ZUG» BILD Print Bundesausgabe vom 27.01.2023 (Seite 1)

10.) «LESERBRIEFE Zu: Messer-Horror im Regio-Zug» BILD Print Bundesausgabe vom 27.01.2023 (Seite 1)

11.) «Diese kalten Augen kannten keine Gnade» BILD Print Bundesausgabe vom 27.01.2023 (Seite 3)

12.) «Warum wurde Ibrahim A. (33) nicht abgeschoben?» BILD Print Bundesausgabe vom 27.01.2023 (Seite 3)

13.) «ANN-MARIE (†17) UND DANNY (†19) ERSTOCHEN – Messer-Killer tötete diese junge Liebe» BILD+ vom 27.01.2023

14.) «IBRAHIM A. KAM GERADE AUS DEM KNAST UND TÖTETE ZWEI JUNGE MENSCHEN (17, 19) – Diese kalten Augen kannten keine Gnade – Palästinenser hätte längst abgeschoben werden können» BILD+ vom 27.01.2023

15.) SO SCHLIMM IST DIE LAGE WIRKLICH Die Wahrheit über Messerattacken in Deutschland BILD+ vom 27.01.2023

16.) «Abschiebungen – Zug-Blutbad muss laut Kubicki Folgen haben» BILD Online vom 27.01.2023

17.) «Das Brokstedt-Drama – Deutschland diskutiert – Wie gelingen schnellere Abschiebungen?» BILD Online vom 27.01.2023

18.) «ANN-MARIE (†17) UND DANNY (†19) im Regio-Zug ERSTOCHEN – Messer-Killer tötete diese junge Liebe» BILD Print Bundesausgabe vom 28.01.2023 (Seite 1)

19.) «LESERBRIEFE Zu: Das ist der Killer aus dem Regio-Zug» BILD Print Bundesausgabe vom 28.01.2023 (Seite 1)

20.) «+++ Messer-Horror im Zug +++ Opfer erst 17 und 19 +++ Die Tat, das Versagen, die Folgen – Deutschland diskutiert – Ann-Marie und Danny waren seit einer Woche ein Paar» BILD Print Bundesausgabe vom 28.01.2023 (Seite 2)

21.) «Psychiater sah KEINE GEFAHR beim Messer-Killer» BILD Print Bundesausgabe vom 28.01.2023 (Seite 2)

22.) «DIE STRAFAKTE des MÖRDERS» BILD Print Bundesausgabe vom 28.01.2023 (Seite 2)

23.) «KOMMENTAR – Gerichtsgutachter müssen haften!» BILD Print Bundesausgabe vom 28.01.2023 (Seite 2)

24.) «Widerliche Reaktion nach Doppelmord – NEONAZIS WOLLEN KREISTAG STÜRMEN» BILD Print Bundesausgabe vom 28.01.2023 (Seite 2)

25.) «Faesers Besuch am Tatort – KEINE FRAGEN MEHR!» BILD Print Bundesausgabe vom 28.01.2023 (Seite 3)

26.) «Wie kriegen wir endlich SCHNELLERE ABSCHIEBUNGEN hin?» BILD Print Bundesausgabe vom 28.01.2023 (Seite 3)

27.) «IBRAHIM A. KAM WENIGE TAGE VOR DER TAT AUS DER U-HAFT – Regierung kennt bundesweite Rückfall-Quote nicht» BILD+ vom 28.01.2023

28.) «Politik fordert – Schnellere Abschiebung und mehr Sicherheit» BILD Online vom 28.01.2023

29.) «ANN-MARIE (†17) UND DANNY (†19) ERSTOCHEN – Messer-Killer tötete diese junge Liebe», «Kommentar von Claus Strunz zum Zug-Attentat – ‹Wer Entwicklungshilfe bekommt, muss auch seine Straftäter zurücknehmen›», «Das Brokstedt-Drama – Deutschland diskutiert – Wie gelingen schnellere Abschiebungen?» Teaser auf Startseite BILD Online vom 28.01.2023

30.) «DAS WAHRE GESICHT DES BAHN-KILLERS» BamS vom 29.01.2023 (Seite 1)

31.) «SIEHT MAN DIESEM NETTEN GESICHT DIE MORDLUST AN?» BamS vom 29.01.2023 (Seiten 6 bis 7)

32.) «Ibrahim A. (33) sitzt in U-HAFT UND SCHWEIGT – Das wahre Gesicht des Bahn-Killers» BILD Online vom 29.01.2023

33.) «BEVOR IBRAHIM A. ZUM MESSER-KILLER WURDE, SOLL GALLINAS BEHÖRDE GESCHLAMPT HABEN – Top-Kriminologe zählt Justizsenatorin an» BILD Online vom 29.01.2023

34.) «LESERBRIEFE Zu: Psychiater sah keine Gefahr beim Messer-Killer» BILD Print Bundesausgabe vom 30.01.2023 (Seite 1)

35.) «Werden wir diesen Kinderschänder jemals los?» BILD Print Bundesausgabe vom 30.01.2023 (Seite 3)

36.) «BEVOR IBRAHIM A. ZUM MESSER-KILLER WURDE, SOLL GALLINAS BEHÖRDE GESCHLAMPT HABEN – Top-Kriminologe zählt Justizsenatorin an» BILD Print Hamburgausgabe vom 30.01.2023 (Seite 6)

37.) «ABGESCHOBEN UND WIEDER DA – Werden wir diesen Kinderschänder jemals los?» BILD+ vom 30.01.2023

38.) «NACH BLUTIGER MESSERATTACKE IN SCHLESWIG-HOLSTEIN – Verletzte außer Lebensgefahr!» BILD Online vom 30.01.2023

39.) «Killer im Regio-Zug erstach zwei Menschen – Alle Verletzten außer Lebensgefahr!» BILD-Online vom 30.01.2023 BILD Print Bundesausgabe vom 31.01.2023 (Seite 6)

40.) «NEUE DETAILS ZU IBRAHIM A. – Strafakte des Zug-Killers noch länger» BILD+ vom 31.01.2023

41.) «DER BLUTIGE MESSER-MONAT JANUAR» BILD Print Bundesausgabe vom 01.02.2023 (Seite 3)

42.) «‹Der Mörder unseres Sohnes auch unser Leben zerstört›» BILD Print Bundesausgabe vom 01.02.2023 (Seite 3)

43.) «Jeden Tag eine Tat – Der blutige Messer-Monat Januar» BILD Online vom 01.02.2023

44.) «VERSAGEN IM FALL DES MESSER-KILLERS IBRAHIM A. – Opposition zählt Justizsenatorin an!» BILD Online vom 02.02.2023

45.) «ABSCHIEBE-BEAUFTRAGTER IM AMT – Jetzt soll ER kriminelle Migranten loswerden» BILD Online vom 02.02.2023

46.) «ZUG-KILLER IBRAHIM A. (33) – Das große Versagen der Behörden» BILD Online vom 03.02.2023

47.) «Behördenversagen im Fall des Regio-Killers immer schlimmer» BILD Print Bundesausgabe vom 04.02.2023 (Seite 2)

48.) «Die Sorgen eines Vaters» BILD Print Bundesausgabe vom 04.02.2023 (Seite 2)

49.) «Behördenversagen beim Killer aus dem Regio-Zug immer schlimmer!» BILD Online vom 04.02.2023

50.) «400 FLÜCHTLINGE BEI 500 EINWOHNERN – Die Sorgen eines Vaters aus dem Dorf Upahl» BILD Online vom 04.02.2023

51.) «NACH DER TÖDLICHEN GEWALTTAT IM REGIONALZUG – Kanzler Scholz besucht Trauergottesdienst» BILD Online vom 05.02.2023

52.) «KOMMENTAR – Die Justiz hat versagt!» BILD Online vom 05.02.2023

53.) «KILLER AUS DEM REGIO-ZUG – Er drohte vor der Tat mit Terror – Doch die Behörde schaute weg» BILD Online vom 05.02.2023

54.) «KILLER AUS DEM REGIO-ZUG – ER drohte vor der Tat mit TERROR!» BILD Print Bundesausgabe vom 06.02.2023 (Seite 1)

55.) «Der Messer-Killer von Brokstedt – ‹Ich bin auch ein Anis Amri›» BILD Print Bundesausgabe vom 06.02.2023 (Seite 2)

Die Liste wird bei gegebenem Anlaß fortgesetzt.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.