Wutwinter folgt heißem Herbst

Published On: 7. August 2022

Der Erfolg des Wutwinters ist nicht mehr aufzuhalten. In die politische Arena geworfen am heißesten Tage des Jahres durch den Hamburger Journalisten Jan Sternberg beim Ringen um die passende Wortwahl für seinen Korrespondentenbericht von den Ostverbänden der AfD, machte der Wutwinter im Juli des Jahres 2022 schnell Karriere bis in die höchsten Kreise des märkischen Sicherheitsapparats.

Jörg Müller, Leiter des brandenburgischen Verfassungsschutzes und Leiter der AG „Prävention von politischem Extremismus“, hievte den Wutwinter ins Politik-Ressort des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL. Dort angekommen, war der Feldzug des Wutwinters durch Deutschland nicht mehr aufzuhalten. Vom „Anzeiger für Burgdorf & Uetze“ bis zum „Zweiten Deutschen Fernsehen“ kämpfte sich der Wutwinter tapfer und unerschrocken durch alle Massenmedien von A bis Z.

Daß der Wutwinter nunmehr auch zum Wort des Jahres gekürt wurde, ist nur folgerichtig. Der Wutwinter gewann den hart umkämpften Wettbewerb deutlich vor den Kaltduschern in den Wärmehallen. „Querdenker“ durften während des Wutwinters in den Wärmehallen nur kalt duschen und rezitieren dabei folgendes Mantra: wütender weißhaariger weißer Wutbürger wütet wild in weiträumigen wüst brütenden Wärmehallen während wahnsinnig wütenden Wutwintern.

Die einst so erfolgreichen Wörter des Jahres wie Heißzeit, Erwärmung und heißer Herbst hat der Wutwinter obsolet gemacht.

Das Kasseler Zentralkomitee des Expertenbeirats beim Exekutivrat der Behörde für sorgfältigen Gebrauch der Sprache in Wort und Schrift hat beschlossen, den Wutwinter aufzunehmen in das Deutsche Wörterbuch der Gebrüder Grimm (GG), das neu gedruckt wird, sobald die documenta, besser bekannt als Kunstschau der Wutbürger, endlich vorbei ist!

2019 hat der Wutwinter noch klimatisch herhalten müssen zur präzisen Erfassung der Kältewelle. Damals fristete der Wutwinter noch ein verstecktes Dasein zwischen Russenpeitsche, Höllenmonat und Kältekeule. Doch dieses Jahr hat sich der Eiswind gedreht. Sogar die Russenpeitsche wurde vom meteorologischen ins politische Abseits geweht.

Gewinnt DIE MANNSCHAFT die beste WM aller Zeiten in de katarischen Wüste, verwandelt sich der Wutwinter in ein deutsches Wintermärchen.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.