Anselm Lenz treibt Querfront voran

Last Updated: 9. September 2023By

Mit Hilfe der Zeitung „Die Rote Fahne“ von Stephan Steins und der „Freien Linken“, dem „linken Flügel des Querdenken-Spektrums“ (Belltower.News), versucht Anselm Lenz bereits seit längerem, eine Querfront zu bilden. Dazu gründete Lenz sogar die „Demokratische Gewerkschaft“, mit der er die DGB-Gewerkschaften schwächen und ihnen Mitglieder abwerben möchte. Nun sei Lenz nach Angaben des Telegramkanals des „Demokratischen Widerstands“ mit Jürgen Elsässer und Hans-Eberhard Schultz auf dem Pressefest der Zeitung „Unsere Zeit“ (UZ), dem Zentralorgan der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP), aufgetreten.

Rechtsanwalt Hans-Eberhard Schultz vertritt nicht nur die DKP, sondern auch Anselm Lenz, neben Prof. Giorgio Agamben Herausgeber des „Demokratischen Widerstands“.

Am 28.08.2022 spricht Rechtsanwalt Hans-Eberhard Schultz zum Thema „Was tun gegen den Reaktionären Staatsumbau?“ im gemeinsamen Programm der DKP-Landesorganisationen aus Ostdeutschland, der „Gesellschaft zur rechtlichen und humanitären Unterstützung“ (GRH) und des „Rotfuchs e.V.“

Schultz tritt auf im Rosa-Luxemburg-Zelt, das gemeinsam mit der Maigalerie der marxistischen Tageszeitung „junge Welt“ den Leninplatz bildet während des 21. UZ-Pressefests auf dem Rosa-Luxemburg-Platz.

Im Telegramkanal des „Demokratischen Widerstands“ heißt es über das Pressefest des DKP-Zentralorgans am 28.08.2022:

„Heute auf dem Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin: Demonstration und Diskussionen im Pressezelt u.a. mit NichtOhneUns.de, demokratischerwiderstand.de, #FreedomParade und #Querdenken.

Zur Stunde: Der Menschenrechtsanwalt Eberhard Schultz vom Haus der Demokratie und Menschenrechte zum neuen Corona-Terrorstaat.“

„Reiche Spende zum Thema von Anselm Lenz auf dem UZ-Pressefest, danach gehts weiter mit Muckefucktrinken auf dem Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin.“

Und „‚Gemeinsam kämpfen, gemeinsam feiern!‘ Jürgen Elsässer (Compact) und weitere beim Pressefest, Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin“, heißt es am 28.08.2022 unter einem Foto, das Jürgen Elsässer zeigt in einem Zelt, das nach Angaben des „Demokratischen Widerstands“ offenbar auf dem Pressefest auf dem Rosa-Luxemburg-Platz sein soll.

Nachdem Lenz auf dem UZ-Pressefest in Berlin aufgetreten sei, versuchte er in Leipzig den nächsten Schulterschluss mit der Querfront:

Am 02.09.2022 verbreitet der Telegramkanal des „Demokratischen Widerstands“ einen Hinweis auf eine Versammlung am 05.09.2022 in Leipzig. Den Post haben bisher 86.300 Nutzer gesehen:

Die Abbildung erweckt den Eindruck, Dr. „GREGOR GYSI“ und „SÖREN PELLMANN“ würden gemeinsam marschieren mit Jürgen Elsässer, Anselm Lenz, Martin Kohlmann und André Poggenburg. Das ist natürlich frei erfundener Blödsinn (vgl. Entscheidung zum Az. 8 O 1916/22 EV des LG Leipzig).

Zu der Versammlung heißt es im Telegramkanal des „Demokratischen Widerstands“:

„Montag (5. September) großer Protest in Leipzig – quer durch alle politischen Lager der Opposition!

Am nächsten Montag werden auf dem Augustusplatz in Leipzig die verschiedensten politischen Lager der Opposition zusammentreffen, um gemeinsam gegen die Energie- und Sanktionspolitik der Regierung auf die Straße zu gehen. Natürlich gibt es aus patriotischer Sicht viele Vorbehalte gegen die Partei Die Linke (und gerade gegen ihre Führungspolitiker), aber an der Basis und in der Anhängerschaft wünschen sich viele Menschen eine breite Bürgerallianz gegen den Wahnsinn der Regierung. Und so werden Montag nicht nur verschiedenste politische Lager in Leipzig gemeinsam auf die Straße gehen, es gibt auch rund um den Augustusplatz eine Rednerauswahl, die es in der Mischung wohl noch nie gegeben hat.

Plant euch den 5. September ein: Der sächsische Bürgerprotest sucht den Schulterschluss mit allen gutmütigen Mitstreitern – wir Bürger lassen uns nicht mehr spalten!“

Das Landgericht Leipzig untersagte einer Antragsgegnerin eine Äußerung des Namens „SÖREN PELLMANN“ im Zusammenhang mit dem Hinweis auf die Versammlung zu wiederholen (Az. 8 O 1916/22 EV), allerdings scheint diese Antragsgegnerin nicht der „Demokratische Widerstand“ zu sein, der diese Hinweise seit der Gerichtsentscheidung weiterhin verbreitet.

Am 05.09.2022 spricht Anselm Lenz auf der Versammlung der Partei „Freie Sachsen“ von Martin Kohlmann in Leipzig, am 27.08.2022 beim COMPACT-Sommerfest von Jürgen Elsässer in Stößen und am 31.07.2022 beim Sezession-Sommerfest von Götz Kubitschek in Schnellroda.

Die zahlreichen Auftritte von Lenz zwischen dem 31.07.2022 und 05.09.2022 bei Sezession, der UZ der DKP, Compact und den „Freien Sachsen“ verdeutlichen das Bemühen von Lenz um die Querfront.

Mehr zum „Demokratischen Widerstand“:

Mehr zu den Netzwerken der Rechtsanwälte gegen Corona und zu Hans-Eberhard Schultz:

Verwendete Quellen:

pressefest.unsere-zeit.de/leninplatz-zelt

unsere-zeit.de/dkp-kandidiert-158845

t.me/DemokratischerWiderstandTelegram/5717

t.me/DemokratischerWiderstandTelegram/5718

t.me/DemokratischerWiderstandTelegram/5719

t.me/DemokratischerWiderstandTelegram/5775

t.me/DemokratischerWiderstandTelegram/5792

2 Comments

  1. […] Anselm Lenz treibt Querfront voran […]

  2. […] Anselm Lenz treibt Querfront voran […]

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.