Israel erklärt zivilgesellschaftliche Organisationen zu Terrorgruppen

Israels Verteidigungsministerium erklärte am 22.10.2021 sechs zivilgesellschaftliche Organisationen zu Terrorgruppen. Der israelische Inlandsgeheimdienst Schin Bet erklärte, es gebe Belege dafür, dass die Organisationen mehrere europäische Staaten, darunter Deutschland, „betrogen und getäuscht“ hätten. So seien Millionen Euro an Hilfsgeldern in die „militanten Terroraktivitäten der PFLP“ geflossen (afp vom 22.10.2021).

Umweltministerin Tamar Zandberg (Meretz) forderte ihren Kabinettskollegen, den Verteidigungsminister Generalleutnant Benjamin «Benny» Gantz (Kachol Lavan), dazu auf, die Geheimdienstinformationen offenzulegen, die zu der Einstufung führten.

„Israel erklärt zivilgesellschaftliche Organisationen zu Terrorgruppen“ weiterlesen

Informationsvorsprung für Axel Springer

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, begann seine Karriere in der Medienbranche als Musikkritiker des Feuilletons der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und wurde zu einem der mächtigsten Verleger diesseits und jenseits des Atlantiks.

Döpfner übernahm von Friede Springer im September 2020 Anteile der Axel Springer SE im Wert von mehr als einer Milliarde Euro als Schenkung und hält 21,9 Prozent der Anteile des Konzerns. Döpfner ist zudem Präsident des einflußreichen Bundesverbandes Digitalpublisher und Zeitungsverleger. Unter Döpfner übernahm die Axel Springer SE das Wirtschaftsportal «Business Insider» und den Informationsdienst «Politico», dessen Erwerb allein rund eine Milliarde Dollar gekostet haben soll.

„Informationsvorsprung für Axel Springer“ weiterlesen

Die Wahrheit ist mir Verpflichtung

Querdenker sind gegen die unverhältnismäßige Einschränkung der Grundrechte erfolgreich auf die Straße gegangen. Querdenker haben zu Recht auf Missstände in der Gesellschaft aufmerksam gemacht. Und Querdenker wurden gehört. Durch die großen Demonstrationen im Lockdown wurden ihre Ängste und Nöte wahrgenommen von der Politik. Ihr Protest wurde erhört bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Führung von Querdenken aus dieser Freiheitsbewegung ein Geschäftsmodell gemacht hat. Und um dieses Geschäft auszuweiten, hat man sich mit allen Radikalen zusammengeschlossen, welche die breite Bewegung der Mitte für sich ausnutzen wollten: z. B. Reichsbürger, Extremisten, Hooligans.

Man muss die Querdenker vor solchen Einflüssen schützen.

„Die Wahrheit ist mir Verpflichtung“ weiterlesen

«Multiples Versagen im Ahrtal auf allen Ebenen»

Die schweren Hochwasser, die das Tiefdruckgebiet Bernd Mitte Juli 2021 verursachte, kosteten mindesten 242 Menschen das Leben. Zahlreiche Vermisste könnten sich noch in den Trümmern befinden. Staatsanwaltschaft und Parlamente ermitteln derzeit auf Hochtouren, wer für die Opfer verantwortlich ist.

Die Flut köpfte das Jesuskind. Umgerissene Grabsteine, angeschwemmte Autos, Unmengen an Schlamm und Dreck: der Friedhof am Ahrtor in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist noch immer stark zerstört.
„«Multiples Versagen im Ahrtal auf allen Ebenen»“ weiterlesen

«Wir quälen Kinder mit Maske»

Jakob Maske, Bundespressesprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), fordert am 04.10.2021 um 08:11 Uhr im Deutschlandfunk (DLF) Kinder auf, keine Maske mehr zu tragen.

Auf die Frage von DLF-Sprecher Philipp May, ob die Maske bei Kindern weg könne, antwortet der Berliner Kinder- und Jugendarzt: «Ja». Maske fordert: Kinder sollen «normal durch Mund und Nase atmen…ohne das hier eine Beschränkung durch die Maske da ist».

„«Wir quälen Kinder mit Maske»“ weiterlesen

Versagte SWR als vierte Gewalt nach der Flutkatastrophe?

Michael Lang, Korrespondent im SWR-Regionalbüro Bad Neuenahr-Ahrweiler, sagte dem NDR-Medienmagazin Zapp über seine Interviews mit Flutopfern:

„Gerade in den ersten Wochen war das so, daß wir mindestens 50 Prozent der O-Töne nicht genommen haben, um die Menschen zu schützen. Man muss den Menschen zugestehen, daß sie schimpfen in ihrer Situation, daß sie weinen, daß sie nicht verstehen.“ Diese Aufnahmen seien „aber noch nicht der Beginn des Interviews“, das ausgestrahlt werde.

„Versagte SWR als vierte Gewalt nach der Flutkatastrophe?“ weiterlesen