Sophia-Maria Antonulas neue Herausgeberin des «Demokratischen Widerstands»

Last Updated: 9. September 2023By

Seit dem 17.04.2020 erscheint der «Demokratische Widerstand» ausschließlich mit männlichen Herausgebern. Nun erhält das Patriarchat Verstärkung durch eine Frau: die Journalistin Sophia-Maria Antonulas, die seit dem 20.08.2022 (Ausgabe 101) neue Herausgeberin des «Demokratischen Widerstands» ist.

Zuvor war Antonulas bereits Redakteurin des «Demokratischen Widerstands», verließ jedoch das Blatt zunächst und wanderte nach Schweden aus. Die gebürtige Österreicherin publiziert auch auf der Internetseite von Boris Reitschuster und in der Querdenker-Zeitschrift «ViER».

Die Grenzen zum Aktivismus überschreitet die Journalistin Antonulas immer wieder. Mit dem Arzt und Autor Dr. med. Paul Brandenburg gründete Antonulas den 1bis19 – Initiative für Grundrechte und Rechtsstaat e.V., dessen «Magazin für demokratische Kultur» sie redigierte.

Antonulas stammt ursprünglich aus Wien, wo sie unter anderem für Zeitungen und Magazine («Täglich Alles», «Niederösterreichische Nachrichten», das Wirtschaftsmagazin «Gewinn», «Der Standard») schrieb. 2001 ging sie in die USA, arbeitete für eine Menschenrechtsorganisation und leitete die Lokalisierung bei einem Videospiele-Publisher in New York. Nach einer Weltreise blieb sie 2010 in Berlin.

Neben dem Aktivismus und Journalismus ist Antonulas passionierte Weinliebhaberin und handelt mit Weinen.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.