Spiegels Bein zitterte wie verrückt, die Ministerin schluckte mehrfach schwer

Berliner Hauptstadt-Politik extrem: Die Stimmung im Raum war total angespannt als Anne Spiegel heute Abend in ihrem Ministerium hinter das Rednerpult trat. Eine Handvoll auserwählter Journalisten waren gekommen, die erst Stunden zuvor über den Termin informiert wurden.

Spiegels Bein zitterte wie verrückt, sie war unsicher, hat sehr langsam gesprochen, öfters schwer geschluckt. Und nach ihrer Stellungnahme schaute Spiegel zu ihrem Pressesprecher rüber und fragte ihn, was sie noch sagen solle, wie sie das Statement abschließen solle. „Jetzt muss ichs noch irgendwie abbinden“, meinte Spiegel zu ihrem Sprecher.

Nach ihrer Stellungnahme wußte Spiegel nicht mehr, wo sie ihre Maske abgelegt hatte und suchte verzweifelt nach ihr.

Der Schlaganfall ihres Mannes und die Pandemiebedingten gesundheitlichen Schäden ihrer Kinder belasten Spiegel. Dennoch hätte sie als die zuständige Ministerin die Menschen im Ahrtal während der Flutkatastrophe nicht alleine lassen dürfen. Um ihr Image aufzupolieren, hatte Spiegel während der Flutkatastrophe genug Zeit und Kraft. Die heutige Stellungnahme macht alles nur noch schlimmer. Bundeskanzler Olaf Scholz verliert an Glaubwürdigkeit mit jedem Tag, an dem er Spiegel nicht entlässt.

Journalist

1 thought on “Spiegels Bein zitterte wie verrückt, die Ministerin schluckte mehrfach schwer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.